Auch wenn 2020 vieles anders war,

 

auf einigen Streuobstwiesen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wurden, trotz Corona, hochstämmige Obstbäume alter Sorten nachgepflanzt.

Auf Grund des Lockdown konnten viele Familien die freie Zeit nutzen und eine fantasievolle Bewerbung an Goldmarie schicken. Eindrucksvolle Fotocollagen, bunte Zeichnungen und originelle Bastelarbeiten sind in Goldmaries - Briefkasten gelandet. Nach der Prüfung aller Einsendungen konnte Golmarie Anfang November über 100, in Sachsen gewachsene, Obstbäume an Streuobstwiesenbesitzer aus dem ehemaligem Weißeritzkreis überreichen.

Leider musste die Ausstellung mit den vielen wunderschönen Bewerbungen zum Streuobstwiesenfest (Herbstmarkt), aus bekannten Gründen, ausfallen.

Hier ist eine kleine Auswahl an neu gepflanzte Bäume, hoffen wir das sie gut anwachsen und in ein paar Jahren reichlich Früchte tragen.